L D B M

Freitag, 29. April 2016


In einem meiner letzten Beiträge, schrieb ich ja bereits über Bill, der jetzt als Billy solo unterwegs ist. Seit heute kann man seine Single „Love don’t break me“ kaufen .
Da ich eh eine Nachteule bin, habe ich sie mir kurz nach Mitternacht bei Amazon runtergeladen, da sie bei iTunes noch nicht vorhanden war, danach lief das Lied - lasst mich lügen - ein, zwei (?!) Stunden am Stück, rauf und runter. Soll heißen: ein unglaublich gefühlvolles und berührendes Werk. Man kann die Emotionen und Gefühle praktisch berühren, anfassen, so intensiv. 


Wo ich gerade noch beim Thema bin -  gestern ist noch etwas eher unglückliches passiert, dass ich hier nicht noch mehr verbreiten möchte, aber alle die es mitbekommen haben wissen was ich meine. Jeder muss wissen, was er tut. Ich persönlich habe mir letzte Nacht nur LDBM geholt und angehört und nichts anderes, obwohl das Interesse groß war. Denn auch wenn ich kein Fan oder dergleichen bin, habe ich sehr viel Respekt gegenüber Bill und seiner Arbeit, die Mühe, die er in seine Kunst steckt - ich weiß nicht genau warum, aber es würde mir weh tun, jetzt schon etwas an mich zu nehmen, wenn ich es noch nicht bekommen sollte. 

Trotz Neugier warte ich bis zum Erscheinungsdatum der EP und höre mir dann ohne schlechtes Gewissen, gespannt die neuen Lieder an. Ich pell mir auch ein, zwei Eier drauf, sollte mir das jemand nicht glauben - es geht ja nicht darum, was man von mir denkt, sondern wie ich mich fühle und ich würde mich echt dreckig fühlen. Meine Meinung, meine Art, jeder wie er es für richtig hält :)




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen